Markteinführung des Vestel-Smartphones

2017-08-22
Markteinführung des Vestel-Smartphones

Das weltweit führende Unternehmen Vestel setzt verstärkt auf den weiteren Ausbau des Mobile Sectors und bringt demnächst eine neue dynamische Smartphone-Serie auf den europäischen Markt. Mit der Einführung von Vestel als Marke in Europa sollen die designinspirierten Smartphones unter eigenem Namen verkauft und vermarktet werden.

Die Nachricht wurde auf dem diesjährigen Mobile World Congress überbracht, wo Vestel die bevorstehende Markteinführung mit einer rekordverdächtigen Installation zur Schaustellung der Vielfältigkeit und der Leistungsfähigkeit seiner Produkte feierte. Mit dem Aufbau eines animierten Mosaiks aus 500 seiner 5,5-Zoll-Full-HD-Smartphones stellte Vestel einen neuen Guinness-Weltrekord für die größte Smartphone-Wand der Welt auf.

In der Türkei und anderen Teilen des Nahen Ostens ist Vestel bereits eine bekannte Marke, die sich auf dem heimischen Markt schnell entwickelt hat. Unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Netzbetreibern wie Vodafone und Turkcell konnte das Unternehmen ein großes Geschäftsvolumen erreichen. Auf diesem Erfolg will Vestel nun aufbauen und gibt allein für 2017 eine Verkaufsprognose von über 1 Million Geräten ab.

Die neue SIM-freie Smartphone-Serie für Europa bringt zukunftsweisende Designs und Technologien auf den Mainstream-Massenmarkt und bietet ein attraktives und wettbewerbsfähiges Markenversprechen, das standardmäßig Premium-Features wie die besten Screen-to-Body-Ratios sowie eine dynamische, hochauflösende Anzeige bereitstellt. Mit drei verschiedenen Produktreihen – der Z-, der V- und der E-Serie – richtet sich diese Android-Produktpalette an eine breite Zielgruppe und bietet designorientierte, 4G-fähige Geräte für die Einstiegsklasse der E-Serie, leistungsstärkere Handys mit zahlreichen Features für die V-Serie und anspruchsvolle Smartphone-Technologie für die Premium-Z-Serie des Unternehmens.

Der türkische OEM-Riese Vestel ist stets auf Tuchfühlung mit dem Design und den Trends im nahen Europa und bietet kürzere Durchlaufzeiten sowie eine höhere Kosteneffizienz dank hochgradig automatisierten Produktionsprozessen und einer hohen Fertigungskapazität.

Der branchenübergreifende Gigant Vestel zählt bereits zu den drei weltweit führenden TV-Herstellern, die Fernseher erst „smart“ gemacht haben und dafür auf große Anerkennung gestoßen sind, und zählt außerdem zu den weltweiten Marktführern im Bereich der Haushaltsgeräte und LED-Lighting.

Das Unternehmen sagt, dass genau diese Dynamik sowie das branchenübergreifende Know-how die Komponenten sind, die Vestel auszeichnen. Matthew Lang, Geschäftsführer von Vestel UK und Verantwortlicher für die europäischen Marken, meint dazu: „Die Aufstellung auf dem europäischen Markt ist von extrem hoher Bedeutung für unser Wachstum und unsere Entwicklung. Sie wird uns in die Lage versetzen, die steigende Nachfrage nach mehr Vielfalt und designorientierter Fokussierung in der Mittel- und Einstiegsklasse des Marktes zu bedienen. Mit unserer einzigartigen Expertise auf dem Gebiet der LED- und Displaytechnologie sowie im Bereich der intelligenten Innovationen haben wir ein hoch zugängliches Sortiment geschaffen, das neben einem extrem leistungsfähigen und langlebigen Betrieb auch ein ansprechendes visuelles und akustisches Erlebnis bietet. Unsere große branchenübergreifende Reichweite wird uns einen zusätzlichen Vorteil verschaffen, da wir so die Möglichkeit haben werden, App-Entwicklungen für die zahlreichen WLAN-fähigen Produkte zu erforschen, die wir derzeit für verschiedene Mainstream-Marken entwickeln.“

Lang führt fort: „Unsere Vertriebsstrategie wird dabei stets auf der großen, branchenübergreifenden Lieferkette von Vestel beruhen, die es uns ermöglicht, ein größeres Spektrum an Geschäftschancen zu nutzen. Mit einem dermaßen umfangreichen Netzwerk aus Großhändlern haben wir mehr Spielraum, um das Volumen über nationale Elektrohandelsketten und Großmärkte zu steigern. Während unser Smartphone-Geschäft in der Türkei uns die Möglichkeit eröffnet hat, mit einer Reihe von Netzbetreibern zusammenzuarbeiten, bieten unsere starken Beziehungen zu bestimmten Großhändlern und Online-Shops weiteres Umsatzpotenzial.“

In Bezug auf die rekordverdächtige Installation aus Vestel-Smartphones fügt Lang hinzu: „Mit dem Aufbau dieser riesigen Wand aus Smartphones ist uns ein großartiger Eröffnungs-Teaser gelungen, mit dem das Ausmaß unserer großen Ambitionen auf spektakuläre Weise veranschaulicht werden konnte. Sie ist eine Anspielung auf unsere Wurzeln im TV-Bereich und unterstreicht unsere Leidenschaft für audiovisuelle Technologien – ein Erfahrungsschatz, den wir unbedingt in die Gestaltung unserer Smartphones einfließen lassen wollen.“

Other News